Portalthemen

Schnelleinstieg der Portalthemen

    Corona in Sachsen

    72 neue Infektionsfälle im Vergleich zum Vortrag

    Im Freistaat Sachsen sind bislang 286.785 Infektionsfälle durch Labortests bestätigt (Stand 03. August 2021, 12:30 Uhr)

    Aktuelle Infektionszahlen in Sachsen
    Visualisierung eines Virus. © istock / 4x-image

    Impfgipfel am 20. Juli 2021 in der Staatskanzlei

    Ministerpräsident Kretschmer, die stellvertretenden Ministerpräsidenten Günther und Dulig sowie Vertreter beteiligter Verbände und Organisationen informieren zu den Ergebnissen.

    Nähere Informationen zur Coronaschutzimpfung

    Coronaschutzimpfung

    Impfangebot für alle Menschen in Sachsen – Impfen ohne Termin möglich

    Jeder, der sich gegen COVID-19 impfen lassen möchte, kann ein Impfangebot in Anspruch nehmen. Lesen Sie nach, was Sie zur Coronaschutzimpfung in Sachsen wissen sollten. #ärmelhoch

    Nähere Informationen zur Schutzimpfung
    Ein Motiv der Impfkampagne "Sachsen krempelt die Ärmel hoch" mit einer Ärztin, einem Rentner und einer Rollstuhlfahrerin, die alle einen Ärmel hoch. Auf einem symbolisierten Pflaster steht JETZT IMPFEN und die URL sachsen.impfterminvergabe.de © BMG/SMS

    Sachsen krempelt die Ärmel hoch

    Warum lasse ich mich impfen?

    Sie sind unschlüssig, ob Sie sich gegen COVID-19 impfen lassen möchten? Axel Bulthaupt und andere Prominente erzählen, warum sie sich für die Schutzimpfung entschieden haben.

    Zur Mediathek

    Kabinettspressekonferenz vom 13. Juli 2021

    Gesundheitsministerin Petra Köpping informierte zur aktuellen Coronalage, zur Impfsituation und zur Änderung der Corona-Schutz-Verordnung.

    Newsroom

    Wichtige Telefonnummern

    Sie können sich bei Fragen an die Corona-Hotline 0800 1000214 wenden. Wir haben für Sie alle weiteren wichtigen Telefonnummern zusammengestellt.

    Telefonnummern
    Telefonnummern: 0800 1000214 Corona-Hotline, 116 117 Ärztlicher Bereitschaftsdienst, 030 346 465 100 Bürgertelefon Bundesgesundheitsministerium, 030 186150 Hotline Bundeswirtschaftsministerium

    Corona-Warn-App

    Jetzt die Corona-Warn-App herunterladen und Corona gemeinsam bekämpfen.

    Die App hilft festzustellen, ob man in Kontakt mit einer infizierten Person geraten ist. Außerdem sind Eventregistrierung möglich, Impfungen und negative Schnelltests nachweisbar.

    Corona-Warn-App
    Logo der Corona-Warn-App: Ein mit einem rot-blau-Farbverlauf versehenes C mit einem Symbol des Virus, daneben in großen Buchstaben CORONA AWRN-APP
    Hauptinhalt

    Aktuelles zur Coronaschutzimpfung

    Eine Frau in medizinischer Schutzkleidung zieht vor ihrem Gesicht eine Spritze mit dem Coronaimpfstoff auf © Robert Michael (dpa)

    Vier von zehn Sachsen vollständig geimpft

    Seit sieben Monaten wird im Freistaat Sachsen gegen das Coronavirus geimpft. Inzwischen hat jeder vierte Sachse vollständigen Impfschutz. Die 40-Prozent-Marke der vollständig Geimpften wurde am 12. Juli 2021 erreicht. Mittlerweile sind 44,9 Prozent der Bevölkerung, also 1.827.231 Menschen komplett geimpft (Stand 22. Juli 2021). 2.092.369 Personen bekamen bis zu diesem Tag die erste Dosis verabreicht, was einem Bevölkerungsanteil von 51,4 Prozent entspricht. 

    Ausreichend Impfstoff vorhanden 

    Der Freistaat Sachsen ist jetzt in der Situation, die monatelang herbeigesehnt wurde: Es ist genügend Impfstoff vorhanden, so dass sich viele Menschen sofort impfen lassen können. Alle Bürgerinnen und Bürger, die noch nicht geimpft sind, können jetzt ohne Wartezeit einen Termin in einem Impfzentrum, beim Haus- oder Kinderarzt oder beim Betriebsarzt vereinbaren. Inzwischen sind Impfungen ohne Terminreservierung in allen Impfzentren möglich. Nutzen Sie diese Möglichkeit! 

    Terminbuchungsseite für individuelle Impftermine - Serviceportal des DRK zur Impfung gegen das Coronavirus

    Freie Impftermine in Sachsen (Live-Übersicht zu offenen Impfterminen in den Impfzentren)

    Sonderimpfaktionen in Sachsen

    Aktuelle Impfzahlen für Sachsen

    Nähere Informationen zur Coronaschutzimpfung

    Aktuelle Corona-Maßnahmen für Sachsen

    Corona-Schutz-Verordnung: Schutzmaßnahmen für 7-Tage-Inzidenz unter 10 

    Die aktuelle Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ist am 1. Juli 2021 in Kraft getreten und gilt nach Verlängerung durch das sächsische Kabinett nun bis einschließlich 25. August 2021. Vorgaben für Kitas und Schulen werden durch eine eigene Verordnung des Kultusministeriums geregelt. Die Staatsregierung hat weitere Lockereungen beschlossen und zwei neue Schwellenwerte, die 7-Tage-Inzidenz unter 10 und die 7-Tage-Inzidenz über 100 eingeführt. Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte, sind fast alle Beschränkungen entfallen. Es gibt keine Kontaktbeschränkungen und Personenzahlbegrenzungen für Feiern und Treffen mehr. 

    Nähere Informationen zu den aktuellen Corona-Regelungen im Freistaat Sachsen

    Lesen Sie nach, welche Regeln aktuell im Freistaat Sachsen gelten:

    Weitere Themen

    zurück zum Seitenanfang