Hauptinhalt

Besucher, Touristen und Geschäftsreisende

Informationen für Reisende

Reisen Sie aus dem Ausland nach Sachsen ein – etwa als Geschäftsreisender, Grenzpendler oder Urlauber –, sind Sie gegebenenfalls dazu verpflichtet, sich anzumelden, testen zu lassen und/oder in häusliche Quarantäne zu begeben. Das regelt bundeseinheitlich die Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundesgesundheitsministeriums. Entscheidend ist dabei insbesondere, ob Sie aus einem Corona-Risikogebiet, Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet einreisen. Die Einstufung veröffentlicht das Robert Koch-Institut. Alle Informationen zur Einreise aus dem In- und Ausland dazu finden Sie zusammengefasst im Bereich »Einreise nach Sachsen«.

Bei der Einreise aus dem Inland nach Sachsen – auch aus innerdeutschen gebieten mit hohem Infektionsgeschehen – bestehen rechtlich aktuell keine Verpflichtungen zur Anmeldung, Testung oder Quarantäne. Informationen dazu, ob und unter welchen Voraussetzungen Sie in Sachsen aktuell beherbergt werden können – etwa in einem Hotel, einer Ferienwohnung oder auf einem Campingplatz –, entnehmen Sie bitte dem Abschnitt »Aktuelle Corona-Maßnahmen« auf dieser Seite.

Aufgrund der Corona-Pandemie warnt die Bundesregierung derzeit vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in eine Vielzahl an Ländern. Dabei gelten differenzierte länderspezifische Reise- und Sicherheitshinweise. Bitte informieren Sie sich darüber insbesondere auf den Internetseiten des Auswärtigen Amtes

Informationen für Urlauber, Veranstaltungsbesucher und Kunden in Verbraucherfragen

Die teils sehr dynamische Entwicklung in der Corona-Pandemie erfordert regelmäßig Anpassungen der Beschränkungen des öffentlichen Lebens. In der Folge müssen Veranstaltungen ausfallen oder umgeplant werden, ebenso wie Urlaube im Ausland oder innerhalb Deutschlands. Zu den zahlreichen damit verbundenen, besonders auch rechtlichen Fragen von Verbrauchern bieten Verbraucherorganisationen Informationen, Beratung und Unterstützung.

zurück zum Seitenanfang