Hauptinhalt

Coronatests in Sachsen

Um eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 festzustellen, gibt es drei Möglichkeiten: den PCR-Test, den Antigen-Schnelltest,  und den Selbsttest. PCR-Tests werden durchgeführt, wenn aufgrund von typischen Symptomen der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht oder wenn der Antigenschnelltest (auch Selbsttest) positiv war.

Das Sozialministerium empfiehlt ausdrücklich den Erwerb und die Nutzung von Schnell- und Selbsttests, die den Mindestkriterien für SARS-CoV-2 Antigentests entsprechen.

Das Paul-Ehrlich-Institut hat einige der Tests, die beim BfArM gelistet und somit erstattungsfähigen SARS-CoV-2 sind, evaluiert. Es wurde verglichen, wie gut die Tests infizierte Personen tatsächlich erkennen (Sensitivität).

Angebote an Schnelltests in Sachsen

Auf dieser Karte finden Sie Möglichkeiten zu Corona-Schnelltests in Deutschland, die an die Corona-Warn-App angeschlossen sind und das digitale COVID-Zertifikat der EU ausstellen. Zu Angeboten für die ärztlichen Testungen erkundigen Sie sich bei Ihrem Hausarzt.

In der Karte sind die Teststellen erfasst, die Leistungserbringer nach § 6 Absatz 1 der Coronavirus-Testverordnung sind und sich bei der Corona-Warn-App registriert haben.

Karte zu Corona-Teststellen in Sachsen und Deutschland

Ausschnitt Sachsen-Karte mit Schnelltest-Zentren

© Google Maps | SMS

zurück zum Seitenanfang