Hauptinhalt

FAQ Lehrerausbildung

Erste Staatsprüfungen

Die Erste Staatsprüfung im Wintersemester 2022/23 und im Sommersemester 2023 wird alle regulären Bestandteile gemäß § 10 LAPO I umfassen (wissenschaftliche Arbeit, schriftliche Prüfung, mündliche Prüfungen).

Aufgrund der andauernden COVID-19-Pandemie werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, die nicht nur einen sicheren Prüfungsablauf für alle Beteiligten garantieren, sondern auch den besonderen Umständen der Pandemie Rechnung tragen. Ziel ist es, den Studierenden den sachgerechten Ablauf und Abschluss der Ersten Staatsprüfung zu ermöglichen.

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte der nachfolgenden FAQ-Liste.

Fragen und Antworten zur Ersten Staatsprüfung

Zulassungsvoraussetzungen

Was ist, wenn ich die erforderlichen Zulassungsvoraussetzungen (Nachweise für Sprachkenntnisse, Nachweise für Sprachpraktika im Ausland, Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmerabzeichens) aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht fristgerecht erbringen konnte?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit bei Vorliegen eines wichtigen Grundes, die Zulassungsvoraussetzungen des § 9 Absatz 5 LAPO I innerhalb einer Ausschlussfrist von 18 Monaten gemäß § 9 Absatz 3 und 5 LAPO I zu erbringen. Entsprechend können Nachweise in dieser Frist vorgelegt werden.

Da das Sprachpraktikum im Ausland gegenwärtig pandemiebedingt nicht durchgeführt bzw. abgeschlossen werden kann, wird bei der Zulassung zur Ersten Staatsprüfung gemäß § 9 Absatz 6 LAPO I vom entsprechenden Nachweis abgesehen.

Der Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Bronze gemäß § 39 Absatz 2 ist bei der Zulassung zur Ersten Staatsprüfung zu erbringen.

Regelstudienzeit

Gelten die Regelungen im Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetz (§ 114a) und in der Sächsischen Regelstudienzeitverordnung (§ 1), dass die Regelstudienzeit für Studierende, die im Sommersemester 2020, im Wintersemester 2020/2021, im Sommersemester 2021 und im Wintersemester 2021/2022 immatrikuliert waren, um vier Semester verlängert wird, auch für Lehramtsstudierende?

Ja, diese Verlängerung der Regelstudienzeit gilt auch für Lehramtsstudierende, sofern sie in den besagten Semestern nicht beurlaubt waren oder keinen Antrag auf Nichtanrechnung des Semesters gestellt haben.

Zulassungsvoraussetzungen

Was ist, wenn ich die erforderlichen Zulassungsvoraussetzungen (Nachweise für Sprachkenntnisse, Nachweise für Sprachpraktika im Ausland, Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmerabzeichens) aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht fristgerecht erbringen konnte?

Da derzeit keine relevanten Reisebeschränkungen, kein Einreiseverbot oder Beschränkungen des öffentlichen Lebens im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie vorliegen, sind die gemäß § 9 Absatz 5 LAPO I geforderten Nachweise für Auslandsaufenthalte und der Nachweis des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens in Bronze gemäß § 39 Absatz 2 für die Zulassung zur Ersten Staatsprüfung zu erbringen.

Bei Vorliegen eines wichtigen Grundes können diese Nachweise innerhalb einer Ausschlussfrist von 18 Monaten gemäß § 9 Absatz 3 und 5 LAPO I vorgelegt werden.

 

zurück zum Seitenanfang