Hauptinhalt

Eltern, Schüler, Lehrkräfte, Erzieher

/
Freiwillige Impfangebote an Sachsens Schulen
(© SMK)
Gegen Corona impfen? Du entscheidest!
/
(© jarun011 - stock.adobe.com )
Covid-19 Schnelltest
/
(© Adobe Stock)
Jemand wäscht sich unter einem laufenden Wasserhahn die Hände.

Unser Ziel im neuen Schuljahr bleibt Präsenzunterricht.

Kultusminister Christian Piwarz

Corona-Update Kalenderwoche 40

Corona-Update Kalenderwoche 40 © SMK

Im Zeitraum vom 4. bis 10. Oktober 2021 wurden bei Selbsttests an den öffentlichen Schulen 29 neue Corona-Infektionen bei Lehrerinnen und Lehrern sowie 560 bei Schülerinnen und Schülern gemeldet. Es handelt sich hierbei meist um die Ergebnisse der durchgeführten Antigen-Schnelltests.

Insgesamt waren 28 Lehrkräfte sowie 1.259 Schülerinnen und Schüler neu in Quarantäne.

Corona-Update Kalenderwoche 39

© SMK

Im Zeitraum vom 27. September bis 1. Oktober 2021 wurden bei Selbsttests an den öffentlichen Schulen 26 neue Corona-Infektionen bei Lehrerinnen und Lehrern sowie 403 bei Schülerinnen und Schülern gemeldet. Es handelt sich hierbei um die Ergebnisse der durchgeführten Antigen-Schnelltests (nicht der PCR-Tests). 

Insgesamt waren 100 Lehrkräfte sowie 1.178 Schülerinnen und Schüler neu in Quarantäne.

Corona-Update Kalenderwoche 38

© SMK

Im Zeitraum vom 20. bis 26. September 2021 wurden bei Selbsttests an den öffentlichen Schulen 19 neue Corona-Infektionen bei Lehrerinnen und Lehrern sowie 236 bei Schülerinnen und Schülern gemeldet. Es handelt sich hierbei um die Ergebnisse der durchgeführten Antigen-Schnelltests (nicht der PCR-Tests). 

Insgesamt waren 21 Lehrkräfte sowie 691 Schülerinnen und Schüler neu in Quarantäne.

Corona-Update Kalenderwoche 37

Corona-Update Kalenderwoche 37 © SMK

Im Zeitraum vom 13. bis 17. September 2021 wurden bei Selbsttests an den öffentlichen Schulen 14 neue Corona-Infektionen bei Lehrerinnen und Lehrern sowie 287 bei Schülerinnen und Schülern gemeldet. Es handelt sich hierbei um die Ergebnisse der durchgeführten Antigen-Schnelltests (nicht der PCR-Tests). 

Insgesamt waren 13 Lehrkräfte sowie 568 Schülerinnen und Schüler neu in Quarantäne.

Corona-Update Kalenderwoche 36

Corona-Update Kalenderwoche 36 © SMK

Im Zeitraum vom 6. bis 10. September 2021 wurden bei Selbsttests an den öffentlichen Schulen 22 neue Corona-Infektionen bei Lehrerinnen und Lehrern sowie 219 bei Schülerinnen und Schülern gemeldet. Es handelt sich hierbei um das Ergebnis der in der ersten Schulwoche durchgeführten Antigen-Schnelltests (nicht der PCR-Tests). 

Insgesamt waren 30 Lehrkräfte sowie 464 Schülerinnen und Schüler neu in Quarantäne.

Impfangebote für Schülerinnen und Schüler

Zur Zeit unterbreitet Sachsen an den Schulen freiwillige Impfangebote gegen das Coronavirus.

Neue Schul- und Kita-Coronaverordnung

Welche Rahmenbedingungen gelten?

In der neuen Verordnung ist weiterhin ein inzidenzunabhängiger Präsenzunterricht (aller Schülerinnen und Schüler in der Schule) verankert. Landesweite Schulschließungen sind nicht vorgesehen.

Auch die Schulbesuchspflicht gilt für alle. Eine Befreiung ist nur noch für Schülerinnen und Schüler mit einem ärztlichen Attest möglich.

Tests für Geimpfte und Genesene entfallen. Alle anderen müssen sich zweimal die Woche testen, wenn die Inzidenz über 10 liegt. Liegt die 7-Tage-Inzidenz darunter, finden die Tests nur einmal die Woche statt.

Die Maskenpflicht setzt ab einer Inzidenz von 35 ein, außer in der Grund- und Förderschule (Primarbereich).

Sachsenweite Einschränkungen des Präsenzunterrichtes erfolgen erst bei Eintreten der in der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung geregelten Überlastungsstufe (Bettenauslastung in den Krankenhäusern). Erst dann würden alle Kitas, Grundschulen und zum Teil Förderschulen in den eingeschränkten Regelbetrieb mit festen Gruppen/Klassen wechseln. Für viele andere Schülerinnen und Schüler findet dann Wechselunterricht statt.

Blogbeitrag vom 21. September 2021: Regelmäßiger Schul- und Kitabetrieb wird weiter mit bekannten Maßnahmen gesichert

Die neue Schul- und Kita-Coronaverordnung tritt am 23. September 2021 in Kraft.

Werden Schulfahrten wieder möglich?

Gerade in Zeiten von Corona ist die Stärkung des sozialen Miteinanders der Schülerinnen und Schüler von besonderer Bedeutung. Unterrichtsgänge, Exkursionen und Schulfahrten können entsprechend der langjährigen Praxis durchgeführt werden, auch zur Erreichung der fachlichen und überfachlichen Ziele.

Für alle Fahrten im In- und Ausland einschließlich der Maßnahmen der internationalen Bildungskooperation sowie Erasmus+ gelten weiterhin die Regelungen des Erlasses vom 8. Juni 2021.

Schulen sind gehalten, sich vor der Buchung von Fahrten ins Ausland auf den RKI-Seiten und der Homepage des Auswärtigen Amtes über die mögliche Einordnung der Zielländer als Hochrisikogebiete zu informieren. Fahrten in diese Länder sind zu unterlassen.

Selbsttests bieten mehr Sicherheit

Für Schülerinnen und Schüler aller Schulen sowie Lehrkräfte und das übrige Schulpersonal gilt seit dem 1. Juli 2021 unterhalb einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von 10 für den Zutritt zu Schulen und Kindertageseinrichtungen eine wöchentliche Testpflicht. Oberhalb der 10er Inzidenz bleibt es bei der zweimaligen Testpflicht pro Woche.

Zur Absicherung des Schuljahresstarts gilt im Zeitraum vom 30. August 2021 bis einschließlich 3. September 2021 eine dreimalige Testpflicht pro Woche.

Genesene und Geimpfte können unter bestimmten Bedingungen von der Testpflicht ausgenommen werden.

Eine qualifizierte Selbstauskunft ist nicht mehr möglich. Ab sofort müssen die Tests in den Schulen unter Aufsicht vorgenommen werden. Die bisherige Möglichkeit nach der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung, den zweimaligen Test pro Woche auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 zu Hause machen zu können, hat die Bundesregierung durch eine eigene Regelung (SchAusnahmV § 2 Abs. 7) ersetzt.

FAQ Infektionsschutz

FAQ Amtliche Bekanntmachungen

Antworten auf wichtige Fragen zu den Selbsttests gibt es auch im SMK-Blog:

FAQ Tests Teil 1

FAQ Tests Teil 2

Der Freistaat Sachsen hat für die Selbsttests in den Schulen vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassene Selbsttestkits beschafft.

Die ordnungsgemäße Handhabung der Selbsttests wird in folgenden beiden Videos - jeweils für Schülerinnen und Schüler sowie für Erwachsene - erklärt.

Erklärvideo zur Handhabung der Selbsttests durch Schülerinnen und Schüler

Erklärvideo zur Handhabung der Selbsttests durch Erwachsene

Häufige Fragen und Antworten sowie umfangreiche Informationen zur Organisation und zum Ablauf der Testungen finden Sie im SMK-Blog.

SMK-Blogbeitrag vom 11. März 2021

Kultusminister Christian Piwarz wandte sich mit Informationen zur weiteren Schulöffnung und zu den Selbsttests in Schulen in einem Schreiben an die sächsischen Lehrkräfte (siehe Schulportal) sowie an die Eltern und Schülerinnen und Schüler der Oberschulen, Gymnasien und berufsbildenden Schulen:

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen © SMK

Aus einer Handlungsempfehlung können Eltern, Lehrer und Erzieher ablesen, ab wann ein Arzt aufgesucht werden muss oder bei welchen allgemeinen und unspezifischen Symptomen der Schul- oder Kitabesuch noch möglich ist.

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen

Die Handlungsempfehlungen werden auch in 15 weiteren Sprachen herausgegeben:

Albanisch

Arabisch

Bulgarisch

Englisch

Farsi

Französisch

Pashto

Polnisch

Portugiesisch

Rumänisch

Russisch

Slowakisch

Spanisch

Tschechisch

Ungarisch

Vietnamesisch

Alle einrichtungsfremden Personen, wie etwa Eltern, müssen bei Betreten der Kindertageseinrichtungen, Einrichtungen der Kindertagespflege und Schulen stets eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Fragen und Antworten

Fragen + Antworten: Migration / Integration

Fragen und Antworten

Fragen + Antworten: Infektionsschutz

Fragen und Antworten

Fragen + Antworten: Lehrerausbildung
zurück zum Seitenanfang